Am 1. September 2020 Antikriegstag „Fluchtpunkt Frieden“

19.30 Uhr „Insel e.V.“ im Café Ada, Wiesenstraße 6, 42105 Wuppertal

Der Vorsitzende der Armin T. Wegner Gesellschaft Uli Klan hat zusammen mit Vertreter*innen des Wuppertaler Verbandes der Schriftsteller*innen (VS) das diesjährige literarisch-musikalische Programm „Fluchtpunkt Frieden“ vorbereitet, in dessen Zentrum Wuppertaler Autor*innen aus eigenen Texten lesen, in denen sie die Flucht vor Kriegen der Gegenwart und der jüngsten Vergangenheit verarbeitet haben.  Musiker um Ulrich Klan beleuchten diese Texte und das Thema musikalisch mit Anti-Kriegs-Liedern von Hanns Eisler, Boris Vian, Rio Reiser, John Lennon, Bob Dylan und Ulrich Klan.  

Die Veranstaltung findet unter den Bedingungen der Corona-Regeln statt.

Grußworte:

Andreas Mucke, Oberbürgermeister der Stadt Wuppertal

Guido Grüning, Vorsitzender DGB Wuppertal

                                      Literarische Texte von und mit:

   Safeta Obhodjas, Christiane Gibiec, Alaa Alarashi, Helim Yusiv

                                                      Musik:                

                           Ulrich Klan -voc, vl   Lukan Lehmann -b

                       Robert Dißelmeyer  – p   Jörg Dausend – dr

spielen Erwin Schulhoff, Bob Dylan, John Lennon, Boris Vian, Ulrich Klan

   Eintritt frei – um Spenden wird gebeten. Jede Spende ist steuerlich abzugsfähig.